Fitness-Magazin

Abnehmen für faule

Abnehmen für fauleAbnehmen ist nicht für jeden leicht, besonders dann nicht, wenn man dies öfters versucht hat und die Motivation gesunken ist. Das Leben besteht immer aus einem Hoch und Tief. So gibt es dann die Tage, an denen man ungern in das Fitness-Studio geht und lieber zu Hause auf dem Sofa verweilt.

Jetzt haben wir hier eine besondere Methode, die wir „Abnehmen für faule“ nennen. Es ist ganz einfach abzunehmen, man muss nur wissen wie. In diesem Artikel zeigen wir, wie man durch eine einfache Ernährungsumstellung und mit bestimmten Vitaminen ganz leicht und gesund abnehmen kann. Hier erfährt ihr, was ihr essen müsst, um die überflüssigen Funde an der Hüfte und den Beinen los zu werden.

Welches Obst und Gemüse zum abnehmen?

Das Vitamin-C für ein starkes Abwehrsystem sorgt und zusätzlich noch die Fettverbrennung antreibt, dass wissen bereits viele. Enthalten ist das Vitamin-C z.B. in Früchten wie Zitronen oder Orangen. Aber auch Kohlgemüse enthält eine große Menge an Vitamin-C, wobei ein großer Anteil beim Kochen verloren geht. Allerdings gibt es noch genug weitere nützliche Vitamine, die den Prozess beim Abnehmen positiv unterstützen können.

So haben auch Vitamine aus der B-Gruppe ihren Ruf als Schlankmacher bewährt, da diese bei der Fettverbrennung nützlich sind und auch für gute Laune sorgen. B1 sorgt für starke Muskeln und treibt die Verdauung von Kohlenhydraten an. Weiterhin sorgen die Vitamine B2, B3, B5 und B12 dafür, dass der Stoffwechsel natürlich funktioniert und Körperfett abgebaut wird. Der Eiweiß-Haushalt bleibt durch das Vitamin B6 im Lot und so sorgen alle zusammen dafür, dass uns das Abnehmen für faule gelingt. Vitamin-B findet sich in unterschiedlichen Gemüsesorten, wie z.B. in Brokkoli. Es ist aber auch in Weizen, Spinat, Fisch und diversen Milchprodukten enthalten.

Vitamin-D hilft beim Abnehmen

Vor allem die Fischfans sind mit ausreichend Vitamin-D versorgt. Fisch hat nicht nur sehr wenig Fett und ist trotzdem sättigend, es beinhaltet auch große Mengen an Vitamin-D das beim Abnehmen hilfreich ist. Zwar gibt es einige Studien dazu, jedoch sind weitere Untersuchungen nötig, um ein eindeutiges Ergebnis vorweisen zu können. Schaden kann es sicherlich nicht auf eine ausreichende Ernährung durch Fisch zu achten, da auch die Knochen und Zähne gestärkt werden. Wer jedoch keinen Fisch verträgt, der kann auch auf Vitamin-Tabletten zurückgreifen. Hier sollte vor der Einnahme mit dem Hausarzt gesprochen werden, da eine zu hohe Dosierung zu Schäden am Körper führen kann.

Auf Fast-Food verzichten

Fast-Food ist ein Hauptgrund, warum man schnell Gewicht an Hüften und Beinen aufbaut. Das fettige Essen setzt sich auch gerne in Regionen um den Bauch an und führt zu „Rettungsringen“. Es empfiehlt sich hier komplett auf Fast-Food zu verzichten und lieber selber in der Küche etwas zu kochen. Kochen macht Spaß und ist eine tolle Aktivität ein gesundes Leben zu führen. Wer nicht so gut kochen kann, der kann u.a. auf YouTube nach Kochrezepten und Anleitungen suchen.

Wie nehmt ihr am besten ab, wenn ihr mal zu faul seid, um jeden Tag in das Fitness-Studio zu rennen? Schreibt es uns einfach unten in die Kommentare.

Foto: By freedigitalphotos.net/ Mister GC.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *