Fitness-Magazin

Gesunder Ernährungsplan für einen Sixpack

Gesunder Ernährungsplan für einen SixpackDamit ihr einen schönen Sixpack bekommt, müsst ihr immer daran denken, dass es unerlässlich ist, einen niedrigen Anteil an Fett im Körper zu haben. Wenn ihr gerade eine Diät macht, solltet ihr euch daran erinnern, dass der Stoffwechsel die Energie steuert, welchen ihr beim Training unbedingt oben halten solltet.

Es ist ein häufiger Fehler der meisten Menschen, Mahlzeiten einfach zu überspringen, weil sie glauben, dass es der beste Weg sei, um effektiv Gewicht zu verlieren. Fitness ist nicht alles, denn die Ernährung spielt hier auch eine wichtige Rolle. Deswegen wollen wir euch einen kleinen Artikel mit einem passenden Ernährungsplan für einen Sixpack zur Verfügung stellen. Es ist ideal fünf bis sechs kleinere Mahlzeiten pro Tag zu essen, damit ihr euren Stoffwechsel beschleunigen könnt. Aber bitte nicht in Form von Fast Food oder anderen fettigen Sachen wie Chips oder Süßigkeiten. Jedes Mal, wenn ihr etwas isst, steigt auch der Stoffwechsel. So ist es im Idealfall am besten, wenn ihr alle drei Stunden einen kleinen Snack zu euch nehmt.

Vor allem am frühen Morgen ist es besonders wichtig eine Mahlzeit zu essen, da ansonsten euer Stoffwechsel verlangsamt wird. Es ist nicht nötig eine strenge Diät für einen Sixpack zu führen. Der beste Weg dort hin ist es einen strikten Ernährungsplan zu folgen, genau wie ihr es für euer Training macht. Dieser Plan sollte weiterhin eingehalten werden, auch wenn ihr schon einen Sixpack habt und diesen weiterhin behalten wollt. Im Folgenden sind ein paar Tipps für einen gesunden Ernährungsplan.

Ernährungsplan für einen Sixpack:

  • Achtet darauf ausreichend zu essen. Dies hilft euch Muskeln zu bilden, während euer Bauch unnötiges Fett verbrennt. Ihr solltet aber auch darauf achten, dass ihr kleine Portionen isst. Quält euch nicht selber, indem ihr Mahlzeiten einfach überspringt, denn das hilft euch nicht weiter bei der Gewichtsabnahme. Wenn ihr erfolgreich sein wollt, dann ist es sehr signifikant das Frühstück, Mittag- und Abendessen einzuhalten.
  • Isst frische und natürliche Lebensmittel wie z.B. grünes Blattgemüse, viel Obst, Bohnen, Nüsse, mageres Fleisch und weitere Lebensmittel, welche reich an Nährstoffen und essenziellen Vitaminen sind.
  • Es ist okay, wenn ihr ab und zu mal auch Fast Food ist, damit ihr euch nicht selber den Lebensmitteln beraubt, welche ihr gerne isst. Aber achtet bitte drauf, dass ihr Dies nicht öfters als einmal in der Woche macht und dann aber auch in Grenzen.
  • So fern es möglich ist, solltet ihr ausreichend Proteine essen. Diese sind in Lebensmitteln wie Fisch, Hühnchen oder Sojabohnen enthalten. Proteine müssen wir essen, damit der Körper neue Muskeln bilden kann und so sind sie unverzichtbar für einen Sixpack.
  • Versucht Kohlenhydrat in den Abendstunden zu meiden, wie etwa Nudeln, Reis & Brot. Diese erzeugen Energie, und wenn diese nicht verbraucht wird, dann wird sie in Fett umgewandelt. Diese Lebensmittel müssen nach dem Training verzehrt werden, am besten bei jeder Mahlzeit. Wenn ihr dann noch etwas Gemüse und Obst isst, habt ihr eine ausgewogene Ernährung.
  • Im Idealfall enthält eure Ernährung auch gesunde Fette. Einige dieser Lebensmittel sind Lachs, Olivenöl, Erdnussbutter und andere. Diese Lebensmittel sind für euren Sixpack sehr wichtig, da sie dem Körper bei der Fettverbrennung helfen. Darüber hinaus solltet ihr Transfettsäuren vermeiden, die z.B. in frittierten Sachen enthalten sind. Gesättigte Fette müssen so gut wie nur möglich limitiert werden.
  • Vergisst nicht ausreichend Flüssigkeit zu trinken. Es wäre ideal, wenn ihr nur Wasser oder frisch gepressten Saft ohne Zusatz von Alkohol, Kaffee oder Soda, trinken würdet. Das Training wird euch dehydrieren und dann empfiehlt es sich ausreichend zu trinken, damit ihr wieder zu neuer Energie kommt.

Wenn ihr einen detaillierten Ernährungsplan haben wollt, welcher auf eure speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist, dann solltet ihr einen Ernährungsberater in eurer Nähe aufsuchen. Diese werden euch helfen einen passenden Ernährungsplan zu entwerfen und euch motivieren. Wenn ihr einen muskulösen Bauch haben wollt, dann macht was dafür und gebt nicht so schnell auf. Natürlich könnt ihr euch auch faul auf eure Aldi Matratze hinlegen und weiterhin Werbesendungen anschauen, die euch leere Versprechungen für einen Sixpack machen, oder ihr nehmt die Sache selber in die Hand. Wir raten euch eher zur zweiten Variante, dann klappt das mit dem straffen Bauch besser als gedacht.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *