Fitness-Magazin

Macht Schokolade dick?

Macht Schokolade dick?Die Frage, welche sich wohl jeder fitnessbewusste Mensch stellt, ist, „Macht Schokolade dick?“. Kakao enthält Antioxidantien, die Übergewicht und Diabetes verhindern können, dies wird durch wissenschaftliche Untersuchungen belegt. Schokolade gilt als der Hauptschuldige für übermäßige Gewichtszunahme, aber neuere wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass dieses leckere Dessert sogar sehr gesund sein kann. Deswegen könnt ihr die Schokolade in begrenzten Mengen verzehren.

Wissenschaftler haben entdeckt, dass die in Kakao enthaltenen Antioxidantien präventiv gegen überschüssige Kilos wirken können und einenoptimalen Blutzuckerspiegel hält. Weitere Studien haben auch bestätigt, dass Schokolade mit einem hohem Kakao-Anteil sogar mentale Prozesse verbessern kann, um den Appetit zu reduzieren und den Blutdruck zu senken.

Die Autoren dieser Untersuchungen, welche das „Journal of Agricultural and Food Chemistry“ Magazin veröffentlicht hatte, glauben, dass Schokolade eine Unmengen an positiven Eigenschaften und Nutzen für den Menschen hat. Kakao ist effektiv im Regulieren von Körperfett und ist sogar vorbeugend gegen Diabetes Typ 2.

Wie wird Kakao hergestellt?

Schokolade wächst auf den Bäumen! Naja, nicht direkt die fertige Schokolade aber die Kakaofrucht, welche in den Tropen anzufinden ist. Diese Frucht ist reich an Kakaobohnen, welche zuerst gegärt werden und anschließend geröstet, damit die dunkelbraune Farbe entsteht und sich Aromastoffe bilden können. Anschließend werden die Kakaobohne gemahlen und zu einer Art Kakaomasse verarbeitet. Aus dieser Masse können nun zahlreiche leckerer Sachen wie Schokolage, Pralinen oder Kakaopulver hergestellt werden.

Schokolade – Gesund oder Dickmacher?

So schön es auch klingt, dass die Schokolade positiv auf unseren Kreislauf und Herz wirkt, so müssen wir euch leider enttäuschen. Denn die Antwort auf die Frage ist ein Klares: Nein! Schauen wir uns einmal eine 100g Schokoladentafel an, welche ungefähr 450 Kilokalorien enthält. Damit ist schon etwa ein Viertel des täglichen Energiebedarfs gedeckt, denn der Mensch braucht um die 1800-2000 Kilokalorien. Daraus lässt sich schließen, dass wenn wir jeden Tag eine Tafel Schokolade essen, wir schon nach etwa einer Woche 1-2 Kilos zunehmen können.

Wie viel Schokolade dürfen wir naschen?

Ein übermäßiger Verzehr von Schokolade kann zu einer drastischen Gewichtszunahme führen. Deswegen reichen etwa 5 bis 20 Gramm am Tag völlig aus. Dabei solltet ihr aber drauf achten, dass ihr Bitterschokolade isst und keine reine Vollmilch. Die Bitterschokolade enthält meistens weniger Zucker und einen erhöhten Kakaoanteil. Dieser bringt die oben genannten positiven Eigenschaften mit sich, wobei die Vollmilchschokolade eine böse Überraschung auf der Waage anzeigen dürfte.

Fazit:

Ihr dürft also in begrenzten Mengen Schokolade essen, wenn ihr mal lust auf etwas Süßes bekommt. Jedoch sollte dies in einem gewissen Rahmen gehalten werden, denn alle Theorien zur Verbesserung des Kreislaufes etc., durch den Verzehr von Schokolade, sind nicht wissenschaftlich geprüft worden. Zwar sind positive Effekte zu beobachten, aber diese sind noch ziemlich ungenau zu sagen. Interessant zu erwähnen ist es auch, dass die meisten Nobelpreisträger rein rechnerisch aus dem Land kommen, wo die meiste Schokolade verzehrt wird – der Schweiz.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *