Fitness-Magazin

Mit dem Laufband zu Hause abnehmen

Laufband kaufenDas Abnehmen mit dem Laufband ist eine wunderbare Möglichkeit, trotz zunehmend schlechtem und kalten Wetter, weiterhin in Form zu bleiben. Gerade in den kommenden Herbst und Wintermonaten kann ein elektrisches Laufband sehr praktisch sein. Natürlich existiert ein Unterschied, im Vergleich zum Joggen draußen im Grünen. Dennoch ist das Laufen auf dem Laufband sicherlich eine viel bessere Alternative, als zu Hause auf dem Sofa liegen zu bleiben und faul zu sein. Ein Laufband hat auch seine Vor- und Nachteile, welche wir euch heute aufzählen möchten.

Was ist ein Laufband?

Sicherlich haben wir alle schon einmal ein Laufband in unserem Leben gesehen. Ein Laufband besteht aus einem ununterbrochenen Band, welches durch einen elektrischen Motor angetrieben wird. Dabei gibt es auch weitere Modelle, die ohne einen Motor funktionieren. Die Geschwindigkeit kann vom Benutzer auf einem Monitor eingestellt werden. Dabei variieren die Stufen, vom langsamen Gehen, bis hin zum schnellen Laufen. Es gibt aber auch Programme, die ganz nach den Bedürfnissen des Läufers, selber die Intensität einstellen. Weiterhin gibt es bei den teureren Modellen die Möglichkeit, dass man das vordere Ende automatisch anheben lassen kann. Dies gibt dem Läufer das Gefühl, als ob man einen Berg hochlaufen würde. Ein gutes Laufband hat im besten Fall einen Monitor, welcher euch Statistiken zur Geschwindigkeit und Laufzeit zeigen kann. Weiterhin gibt dieser Auskünfte wie Puls und die Anzahl der verbrauchten Kalorien.

Ihr könnt euch ein Laufband selber kaufen, oder euch im Fitness Studio anmelden und dort die Trainingsgeräte benutzen. Bevor ihr euch aber in einem Studio anmeldet, solltet ihr noch vorher abklären, ob die Benutzung der Laufbänder inklusive ist. Nicht in allen Fitness Centern ist es üblich, dass der Gebrauch von Laufbändern mit im Vertrag eingeschlossen ist. Informiert euch, ob diese auch ohne extra Gebühr benutzt werden können.

Die Vorteile eines Laufbandes

  1. So wie alle Kardioübungen, hat auch das Laufen auf dem Laufband einen positiven Effekt auf die Gesundheit und Ausdauer.
  2. Der Aufprall der Füße auf den Boden wird besser absorbiert. Dies hat den Vorteil, dass eure Knie, Fußgelenke und der untere Teil eures Rückens besser geschont werden.
  3. Die Geschwindigkeit kann eingehalten und konstant durchgezogen werden. Weiterhin kann diese schrittweise gesteigert werden.
  4. Ihr habt den visuellen Überblick eurer Trainingserfolge und der Leistung.
  5. Das Laufen auf dem Laufband ermöglicht es nebenbei weitere Aktivitäten, wie das TV schauen oder ein Buch lesen. Auch ist die Wasserflasche ständig verfügbar.
  6. Personen, die aus Gründen nicht draußen joggen wollen oder können, haben die Möglichkeit ungestört zu Hause zu trainieren.
  7. Das Risiko einer Erkältung wird reduziert, da man bei kaltem und nassen Wetter zu Hause laufen kann.
  8. Wenn ihr im Fitness Studio das Laufband benutzt, dann besteht die Möglichkeit einen Trainingskollegen oder neue Leute zu treffen. So vergeht euch die Zeit auch viel schneller und angenehmer.
  9. Ihr könnt auf dem Laufband laufen, wenn ihr euch von einer Krankheit gerade erholt.
  10. Eure physische und psychische Stärke kann gesteigert werden.

Die Nachteile eines Laufbandes

  1. Viele Läufer verlieren nach einer gewissen Zeit die Lust am Laufen.
  2. Die Investition ist für die meisten eine kostspielige Angelegenheit.
  3. Ein Laufband nimmt viel Platz ein. Wenn ihr euch also ein Laufband kaufen wollt, dann solltet ihr vorher schauen, ob ausreichend Platz zur Verfügung steht.
  4. Ihr könnt euch verletzen, wenn ihr diese nicht sachgemäß benutzt.
  5. Das Laufband kann ziemlich laut werden, vor allem die günstigeren Modelle. Dies kann den Nachbarn eventuell verärgern und unangenehm werden.
  6. Es besteht kein Luftwiderstand, so habt ihr nicht das natürliche Gefühl, wie wenn ihr draußen joggen geht.
  7. Gewöhnliche Laufbänder haben nicht die Funktion, eine Steigung zu simulieren
  8. Es sollte für eine ausreichende Belüftung gesorgt werden, um den Körper mit neuem Sauerstoff zu versorgen. Da ihr sonst ständig dieselbe Luft einatmet.

Mit dem Laufband zu Hause abnehmen

Falls ihr bis jetzt noch nie trainiert habt, dann könnt ihr mit einem einfachen Laufband Training beginnen. Dazu stellt ihr das Laufband auf eine etwas schnellere Gehgeschwindigkeit ein und benutzt dieses drei bis vier Mal die Woche für etwa je 10 Minuten am Tag. Sobald sich euer Herz und die Lunge an die Anstrengung gewöhnt haben, könnt ihr den Schwierigkeitsgrad auf leicht steigern. Personen, die ihre Ausdauer steigern möchten und in guter Form sind, können etwa 20 bis 30 Minuten laufen. Wenn euer Ziel also das Abnehmenden oder mehr Ausdauer ist, dann wird euch das Training mit dem Laufband sehr dabei helfen können.

Im Prinzip kann man das Laufband, egal ob man mehr Ausdauer erreichen möchte oder Fett verbrennen, für alles benutzen. Aber ihr solltet das Laufband nie länger als 20 Minuten benutzen, außer ihr wollt eure schon recht gute Kondition noch weiter ausbauen. Weiterhin solltet ihr aber auch auf andere Trainingsgeräte (Hanteln, Seile etc.) zurückgreifen, damit sich euer Körper gleichmäßig entwickeln kann. Für alle, die es jetzt noch interessiert, wie viel Kalorien man mit dem Laufband verbrennen kann, geben wir hier noch ein kleines Beispiel. Euer Gewicht und die Trainingsintensität spielt dabei eine wesentliche Rolle. Wenn ihr etwa 70kg wiegt, dann werdet ihr für etwa 1km um die 70 Kalorien verbrennen. Falls ihr nur auf dem Laufband trainiert, dann würde eine Person mit 100kg für eine Woche etwa jeden Tag 10km laufen müssen, um 1kg abzunehmen.

Wenn ihr euch also ein Laufband kaufen wollt, dann solltet ihr vorher die gegebenen Umstände und den Platzbedarf klären. Lest unbedingt vor dem ersten Training die Gebrauchsanweisung und findet den NOTAUS. 😉

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *